Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Logo von Prüfziffernberechung.DE
Vorwort
Übersicht
Einleitung
Standards
Definitionen

buecher.de - Bücher - Online - Portofrei

Begleitdokumente
Originaldokumente
Software
  (Linux, MacOS, Win)

Gendogramm
Interessante Verweise
Webseitenstatistik
Schädlingsstatistik

Prüfziffernberechnung.DE
durchsuchen:

RSS 0.9

0-9

2 aus 5 Industrie
2 aus 5 interleaved

A

AHV-Nummer [CH]
American Express
Atbasch

B

Bahncard [DE]
Banknoten Deutsche Mark [DE]
Banknoten des Euro [EU]
Berliner Steuernummer
Betriebsnummer [DE]
Bibelcode
Bilhete de Identidade [PT]
Blutbeutel
BTW-nr [BE]
BZÜ [DE]

C

Carte Blanche [FR]
CAS
CCC [ES]
CCICMS [BR]
CINS [US]
Code-39
CPF [BR]
CrediCard [BR]
CUSIP [US]

D

Deutsche Mark [DE]
Digital Object Identifier (DOI)
Diner’s Club
Discover
DNI [ES]

E

EAN
Eier-Herkunftsnachweis
Einkaufswagen [DE]
Einzahlungsschein [CH]
EnRoute
eTIN
Euro
Eurocard
EWG-Nummer Hersteller

F

Fahrzeugnummer Bahn [AT]
Fahrzeugnummer [DDR]
Fahrzeug-Identifizierungs-Nummer [EU]
Firmenbuchnummer

G

Geheimnummer
GRid

H

HKID [HK]

I

IBAN
Identcode Deutsche Post [DE]
Identifikationsmerkmal [DE]
ILN
IMEI, IMEISV
ISAN
ISBN
ISIN
ISMN
ISRC
ISSN

J

JCB

K

Kontonummern [DE]
Kontonummern [int.]
Kreditkarten [int.]

L

LB-Nummer
Lebensohrmarke (LOM) [EU]
Leitcode Deutsche Post [DE]
Liegenschaftskennnummer [DE]
LRC

M

Miles & More [DE]

N

NHS-Number [GB]
NVE
NICOP [PK]
NRIC [SG]

P

Patentnummern
Paritätsprüfung
Payback [DE]
Paß -> Reisepaß
Personenkennzahl (PKZ) [DDR]
Personnummer [SE]
Personalausweis [AT]
Personalausweis [DE]
Personalausweis [PT]
Pharma Zentralnummer (PZN) [DE]
PIN
PK der Bundeswehr [DE]
Postscheckkonti [CH]

R

Rentenversicherungsnr. [DE]
Reisepaß [AT]
Reisepaß [BR]
Reisepaß [DE]
Rewe-Haushaltskarte [DE]

S

Samordningsnummer [SE]
Sedol [GB]
SICI
SIN [CA]
SIREN [FR]
SIRET [FR]
SSN [US]
Steuernummer [EU]

T

Título Eleitoral [BR]
TVA [BE]

U

UID [AT]
UPC [US]
URN
USt-IdNr [DE, EU]

V

Veterinärkontrollnummer
Visa
VSNR [AT]
VSNR [DE]

W

WKN [DE]

Z

Zahlschein [DE]

BOINC Statistik
> > Bitte mitmachen, es fehlen noch viele BKZ, DDR-Meldestellen und KWEA < <

Aktuell: Telekomischer Lifestyle

PKZ

Personenkennzahl der DDR

Allgemeines

Eine gute Beschreibung der PKZ findet sich unter [1] im Kapitel III (Datenschutz in DDR):

Anders entwickelte sich der Datenschutz in der ehemaligen DDR. Im Jahre 1969 beschloß der Ministerrat der DDR, eine automatisierte Infrastruktur zur flächendeckenden Kontrolle der DDR-Bevölkerung zu schaffen. Hierzu gehörte vor allem die Einführung einer Personenkennzahl (PKZ) für alle Bürger und die Errichtung eines zentralen Bevölkerungsregisters. Die PKZ wurde am 1. Januar 1970 eingeführt und mit der Errichtung der Zentralen Personendatenbak Berlin-Biesdorf (ZPDB) 1972 begonnen. Die ZPDB erreichte ihre volle Funktionsfähigkeit knapp zwölf Jahre später, am 1. Januar 1984 (62). Ihre Aufgabe bestand darin, die vom Zentralen Büro für Personenangelegenheiten (bei der Hauptverwaltung für Paß- und Meldewesen des Ministeriums für Innere Angelegenheiten der DDR) gespeicherten Daten zu sammeln. Ein solcher Datensatz einer Person enthielt neben den Stammdaten (PKZ, Name, Vorname, Geburtsdatum und -ort, Personalausweis- und Paßnummer) auch Meldedaten, Daten von Kindern und Ehepartnern, jeweils mit PKZ, besondere Erlaubnisse (z.B. Führer-, Waffen- oder Giftschein), sowie Hinweise auf Strafregistereintragungen und auf besondere Aktivitäten.

Diese kurze Beschreibung der Datenzentralisierung in der DDR trifft heute bzgl. ihres Umfanges auch auf die BRD zu, da mit der Einführung des bundesweiten Identifikationsmerkmales über das Bundesant für Finanzen (BFF) ein zentrales Personenregister mit einer umfangreichen Datensammlung und weitreichenden Befugnissen geschaffen wurde.

Struktur

LängeStruktur
12
GeburtsdatumGeschlecht1Melderegister2lfd. Nr.3PZ
TTMMJJGRRRNp
1 erlaubte Werte für G:
  2 = männlich vor 1900, 3 = weiblich vor 1900
  4 = männlich nach 1900, 5 = weiblich nach 1900
2 Nummer des Melderegisters der Eintragung,
  vor 1970 Nr. der Meldestelle des Wohnortes.
3 Nummer hängt von der Prüfziffer ab (s.u.).

Prüfziffer

Berechnung
  1. Die Prüfziffer ist auf Null zu setzen.
  2. Von rechts nach links werden alle Ziffern mit 2, 4, 8, 5, 10, 9, 7, 3, 6, 1, 2, 4 gewichtet.
  3. Die Produkte werden addiert.
  4. Von der Summe wird der volle Rest zur nächst niedrigeren durch 11 teilbaren Zahl (Modulo 11) bestimmt.
  5. Zum Divisionrest (ggf. auch 0) ist das Gewicht oder ein Vielfaches des Gewichtes über der Prüfziffernstelle zu addieren.
  6. Die Summe wird duch 11 dividiert und der volle Rest zur nächst niedrigeren durch 11 teilbaren Zahl (Modulo 11) bestimmt.
  7. Die Prüfziffer ist der Faktor des Gewichtes, bei der der Rest 10 ist.
  8. Kann kein Rest 10 erreicht werden, ist die Zahlenfolge nicht verwendbar.
Beispiel 15076540035p
Nummer
mit
p = 0
Schritt 2:
Gewichtung
Schritt 3:
Produkt-
summation
14 4
5210
01 0
7642
6318
5735
4936
010 0
05 0
3824
5420
02 0
Summe189 
Schritt 4: Summe mod 11189 ÷ 11 = 17 Rest 2
Schritt 5 + 6: Summe mod 112 + 0 × 2 =  2 ÷ 11 = 0 Rest 2
2 + 1 × 2 =  4 ÷ 11 = 0 Rest 4
2 + 2 × 2 =  6 ÷ 11 = 0 Rest 6
2 + 3 × 2 =  8 ÷ 11 = 0 Rest 8
2 + 4 × 2 = 10 ÷ 11 = 0 Rest 10
Endergebnis Prüfziffer4
150765400354
Hätte kein Rest 10 erreicht werden können,
so hätte die lfd. Nummer erhöht werden müssen.
Validierung
Die Validierung erfolgt durch Wiederholung der Schritte 2 bis 4 mit der kompletten Nummer. Das Ergebnis aus Schritt vier muß Rest 10 ergeben!

Bemerkungen

Wer sich mit der Geschichte der DDR[2] und ihren Staatsorganen beschäftigt, stößt immer wieder auf diese Zahl. So ist sie beispielsweise wesentlicher Bestandteil der rd. 100.000 Datensätze in der Datenbank der Hauptamtlichen Mitarbeiter des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS). Wer die Datenbank übrigens online Abfragen will, kann dies direkt unter Stasiopfer [3, 4] tun.

Referenzen

  1. Was ist Datenschutz?
    Die rechtstatsächliche Entwicklung der Informationstechnologie und der Datenschutz in historischer Perspektive.
    http://www.fu-berlin.de/jura/netlaw/publikationen/beitraege/ws97-krawiecki03.html
  2. http://WWW.DDR-Suche.DE/
  3. Haftungsausschluß unter http://WWW.Stasiopfer.DE/datenbank1.html
  4. Datenbankabfrageformular unter http://jya.com/stasiopfer/infobig_neu.php
Hat Ihnen die Information weitergeholfen?
Ein kleine Anerkennung auf rein freiwilliger Basis ist stets willkommen.
Bitcoin: 1GPBNB6YKKR4cZNLneDLKGGWrtQdxT6NBa

getDigital.de - Geek Shirts und Geek Gadgets für Computerfreaks

URL dieser Seite: http://WWW.Pruefziffernberechnung.DE/P/PKZ.shtml

Diese Seite wurde vom Besucher am 09.12.2016 um 06:41:53 Uhr von einem Rechner mit der TCP/IP-Adresse 54.159.239.251 mit der Browserkennung CCBot/2.0 (http://commoncrawl.org/faq/) aus der Domäne (none) kommend aufgerufen. Als zuletzt besuchte Webseite wurde (none) übermittelt.

Glauben ist die mutwillige Nichtbenutzung des Verstandes!
Christliche Werte — Nein Danke!
Logo als Aufkleber, T-Shirt, Tasse u.a. bestellen...


Wissen statt Glauben:

Bonk. Alles über Sex — von der Wissenschaft erforscht
Mary Roach
Fischer Taschenbuch Verlag GmbH, ISBN 978-3-596-18229-9, 2009, 384 Seiten, 10,95 €.


Überwachtes Deutschland: Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik
Josef Foschepoth
Vandenhoeck & Ruprecht, ISBN 978-3-525-30041-1, 2. Auflage 2013, 378 Seiten, 34,99 €, gebunden.
Prüfsiegel der Bundesprüfstelle für Jugendgefährdende Medien (BPjM)
Logos als Aufkleber, T-Shirt, Tasse u.a. bestellen...
Stand vom 11.03.2011GnuPG (PGP) ID: 0xA4A5103F Fingerabdruck: 0E01 902F 3EC7 B119 9492 D196 BEB5 4D5D A4A5 103F© seit 2001, Prüfziffernberechnung.DE